Werbung

Sonnenturm A2 Twimberg

Der Sonnenturm am Autobahnrastplatz Twimberg an der A2

Bei Km 242,4 an der A2 Rastplatz Twimberg steht der Sonnen Turm vom Künstler Giselbert Hoke.
Der Sonnenturm am Autobahnparkplatz Twimberg.

Der Künstler Giselbert Hoke (geboren 1927) war es, der im Jahr 1986 den Auftrag erhielt, den entstehenden Turm am A2-Rastplatz Twimberg kurz nach der Abfahrt Bad St. Leonhard Fahrtrichtung Klagenfurt zu gestalten.

Es ist schließlich der „Sonnenturm“ aus stählerner Konstruktion geworden, der nun – stolze 24 Meter hoch – über genau 83 Stufen zu einer Aussichtsplattform führt. Blickt man bereits bei der Begehung nach oben, so erblickt man über sich die überaus kunstvolle Verewigung der größten Persönlichkeiten Kärntens aus den Bereichen der Kunst, Musik, Literatur, Politik und Kirche, die dort eingraviert und gestaltet sind.

Die Sonne steht dabei am höchsten Punkt als weiteres wichtiges Symbol für das Kunst- und Kulturschaffen des Landes. Ihr und den zahlreichen gotischen und romanischen Kirchtürmen des Landes ist das begehbare Kunstwerk von Professor Giselbert Hoke gewidmet. Mit bis zu 100 Besuchern täglich ist der Sonnenturm im Lavanttal zu einem Publikumsmagneten für Gäste auf der Durchreise geworden.

Übrigens: Der „Sonnenturm“ steht unter Denkmalschutz und hat sich längst zur modernen Sehenswürdigkeit entwickelt.

Galerie vom Sonnenturm

  • sonnenturm-3
  • sonnenturm-1
  • sonnenturm-4
NameAdresseLinks

Sonnenturm A2 Twimberg

Öffnungszeiten:
Tag und Nacht.
A2 Südautobahn Fahrtrichtung Italien
Km 242,4 Parkplatz Twimberg
Twimberg

Auf Karte zeigen

Bernd Krammer von Lovntol.at

★★★★★ von
Lovntol auf Facebook / Google+ / YouTube